Press- & Zieherzeugnisse

Wir sind die Spezialisten für gezogene Kupfererzeugnisse und Fertigteile, sowie kompetenter und leistungsfähiger Partner, wenn es um die Lieferung von Stangen und Profilen geht. Das Produktprogramm unserer Geschäftseinheit ‚Press- und Zieherzeugnisse‘ bietet ein breites Spektrum von Kupferlegierungen, welche speziell auf die hohen Anforderungen und die verschiedenen Anwendungsbereiche von Kunden aus aller Welt abgestimmt sind. 

Kupferpulver
OSNA-CU58®
ELBRODUR®
PROCU®
ANCU®
Rohre
Bearbeitete Fertigteile
KME Special Products & Solutions bietet auf Basis seiner hoch qualitativen Werkstoffe Kupferpulver für die additive Fertigung an.

Die Fertigung der Kupferpulver erfolgt über das Einschmelzen der bekannten KME-Legierungen, um höchste Anforderungen an die Reinheit und Zusammensetzung zu erzielen.

Verfügbare Legierungen und KME Werkstoffe sind:

  • Cu-OF, Cu-ETP*
  • Cu-HCP
  • CuAg0,1P
  • CuTeP
  • CuCr1Zr
  • CuNi2,5SiCr
  • CuNi30Mn1Fe
  • NiCu30Fe

Weitere Werkstoffe können auf Anfrage geliefert werden.

Beschreibung
Die KME Kupferpulver werden durch eine Gas-Verdüsung mit anschließenden Sieb- und Windsichtungsprozessen hergestellt. Dadurch wird gewährleistet, dass die KME Kupferpulver nahezu sphärische Partikel, optimale Partikelgrößen und eine gute Partikelgrößenverteilung aufweisen.

Hieraus resultieren eine hohe Fließfähigkeit und eine sehr gute Schüttdichte. Zudem sind die KME Kupferpulver durch sehr geringe Feuchtigkeit gekennzeichnet.

Diese Eigenschaftskombination führt im additiven Fertigungsprozess zu einem gleichmäßigen und dichten Pulverschichtauftrag. Die mit KME Kupferpulvern  erreichbare Bauteildichte ist sehr hoch.

Technische Daten
Tabelle 1
 führt die un- und niedriglegierten KME Kupferpulver auf. Das Cu-OFE ist durch höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit gekennzeichnet. Das Cu-HCP und das CuAg0,1P bieten eine erhöhte Rekristallisationstemperatur bei immer noch sehr hoher Leitfähigkeit des gedruckten Bauteils.

Die aushärtbaren KME Kupferpulver CuCr1Zr und CuNi2.5SiCr erreichen nach dem selektiven Fertigungsprozess durch eine Aushärtung höchste Festigkeiten und gehören zu den thermisch stabilsten Kupferlegierungen, Tabelle 2.

Die hochlegierte Kupferbasislegierung CuNi30Mn1Fe, zeichnet sich durch eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus und findet vorrangig Anwendung in Seewasser. Bei dem Nickelbasiswerkstoff NiCu30Fe liegen noch höhere Festigkeitskennwerte vor. Zudem ist neben einer höheren Seewasserbeständigkeit die Hochtemperaturbeständigkeit in kohlenstoffreicher Atmosphäre exzellent.

Qualitätssicherung
Die gleichbleibend hohe Qualität des gelieferten KME Kupferpulvers ist durch Prozesse der Qualitätssicherung gewährleistet.

    • Partikelmessung durch Laserlichtbeugung nach ISO 131320
    • Partikelform mittels metallographischen Untersuchungsmethoden
    • Fließfähigkeit nach DIN EN ISO 4490
    • Schüttdichte nach DIN EN ISO 3923-1
    • Feuchtigkeit nach DIN 51006.

    >>> Individuelle Kupferpulver-Anfrage <<<

    Rechtliche Hinweise
    Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.
    Im Rahmen der kontinuierlichen Entwicklungs- und Verbesserungsprozesse können sich die Angaben ohne Vorankündigung ändern.

    Sicherheitshinweise
    Siehe KME-Sicherheitsdatenblatt unter: www.kme.com/reach

    DAS AUTOMATENKUPFER

    Mit OSNA-Cu 58® bietet unsere Geschäftseinheit „Press- und Zieherzeugnisse“ ihren Kunden einen Spezialwerkstoff, der gezielt für die Zerspanung entwickelt wurde. OSNA-Cu 58® ist ein niedriglegierter Kupferwerkstoff auf der Basis von technisch sauerstofffreiem Kupfer mit Zusätzen von Tellur oder Schwefel. Diese Zusätze verbessern das Zerspanungsverhalten von Kupfer erheblich, wobei die anderen für Kupfer wesentlichen und typischen Eigenschaften, vor allem die Leitfähigkeit, weitgehend erhalten bleiben.

    Der Einsatz dieses Werkstoffs bereitet jedoch dann Schwierigkeiten, wenn Teile spanabhebend bearbeitet werden sollen. Die Langspanbildung hemmt den Arbeitsablauf beim Bohren und Drehen und führt zu einem starken Verschleiß der Werkzeugschneiden. Auf CNC-gesteuerten, aber auch auf herkömmlichen Drehautomaten, lässt sich reines Kupfer im Normalfall nur mit unwirtschaftlich hohem Aufwand an Zeit, Personal und Werkzeug verarbeiten.

    OSNA-Cu 58® zeichnet sich aus durch die besonders günstige Kombination von hervorragender Zerspanbarkeit und sehr hoher elektrischer und thermischer Leitfähigkeit. Die Späne von OSNA-Cu 58® sind kurz und spritzig – eine wichtige Voraussetzung für die störungsfreie und wirtschaftliche Weiterverarbeitung von Kupfer auch auf CNC-gesteuerten Drehautomaten mit ihren besonderen Anforderungen an die Qualität des Halbzeuges.

    Produktvorteile
    OSNA-Cu 58® hat sich in vielen Bereichen der Industrie hervorragend bewährt. Er ist der ideale Werkstoff für die wirtschaftliche Fertigung von:

    • Basen für Dioden und Thyristoren.
    • Schweißbrennerdüsen in der Gasschweißtechnik.
    • Schrauben, Muttern, Kontakt- und Armaturenteilen für die Elektrotechnik.
    • Miniatursteckverbindungen und anderer Kleinteile für die Elektronik.
    • Gewinderohrverschraubungen, spanabhebend hergestellten Fittings und ähnlichen Teilen im Austausch für Automatenmessing, wenn erhöhte Korrosionsbeständigkeit gefordert wird.

    SPANABHEBENDE BEARBEITUNG

    Wir produzieren OSNA-Cu58® in den Werkstoffvarianten OSNA-Cu58® Te und OSNA-Cu58® S. Beide Werkstoffvarianten werden den Anforderungen, die heute an Automatenkupfer gestellt werden, beispielhaft gerecht.

    Die hervorragende Zerspanbarkeit der OSNA – Cu 58®-Werkstoffe im Vergleich zu Kupfer einerseits und Automatenmessing andererseits veranschaulicht die Grafik.

    GALVANISCHE ÜBERZÜGE

    Für bestimmte Anwendungsfälle sind bei Fertigteilen aus zerspanbaren Kupfersorten galvanisch aufgebrachte Überzüge aus Silber, Nickel, Gold u.a. erforderlich. Das Verhalten der Kupfersorten im Elektrolyt ist unterschiedlich:

    OSNA-Cu 58® Te
    Bei einigen Elektrolyten, z.B. bei der galvanischen Versilberung, wird der Niederschlag schwarz verfärbt. Dieses lässt sich durch eine galvanische Vorverkupferung vermeiden. Der hierzu erforderliche Kupferüberzug lässt sich mit geeigneten Elektrolyten (z.B. Glanzkupferbädern) bei Schichtdicken ca. 15 μm erreichen.

    OSNA-Cu 58® S
    Auch bei dieser Kupfersorte kann eine Schwarzfärbung bei der Versilberung unbehandelter Teile auftreten. Dieses lässt sich ebenfalls durch eine Vorverkupferung wie bei OSNA – Cu 58® Te vermeiden.


    KALT- UND WARMVERFORMBARKEIT

    OSNA – Cu 58®-Legierungen wurden für die spanabhebende Bearbeitung entwickelt. Dennoch ist die Kaltverformbarkeit von OSNA – Cu 58®, vergli-chen mit anderen Kupferlegierungen, noch als gut zu bezeichnen.


    LÖTEN

    Ein Weich- und Hartlöten der OSNA – Cu 58®-Werkstoffe ist möglich. Beim Weichlöten ist die gegenüber normalem Cu-ETP/C11000 erhöhte Anlassbeständigkeit von Vorteil, so dass die Weichlötung von kaltverformtem Material ohne wesentliche Verringerung der Festigkeitswerte möglich ist.

    Das Schweissen von OSNA-Cu58® wird nicht empfohlen. Die Schweißnaht ist leicht poren- und warmrissanfällig, so dass man Schweißarbeiten, wenn irgend möglich, vermeiden sollte.


    ABFALLRÜCKLAUF

    Bei der Verarbeitung von OSNA – Cu 58® Te ist zu beachten, dass der Abfallrücklauf genauestens überwacht werden muss. Kupfer-Tellur-Späne und -Abfälle müssen unter allen Umständen streng getrennt werden. Wir unterstützen Sie und sind darauf eingestellt, anfallende Späne und Bearbeitungsabfälle dem Wertstoffkreislauf wieder zuzuführen. Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne an.


    ANWENDUNGEN

    OSNA-Cu 58® kann trocken gebohrt werden; trotzdem ist eine gute Schmierung mit leichtem Schneidöl entsprechend den Angaben für das Drehen zur Minderung des Werkzeugverschleißes angebracht.

    Gewinde sollten durch Rollen hergestellt werden, wodurch der Faserverlauf nicht unterbrochen wird. Dies hat auch einen positiven Einfluss auf die Dauerfestigkeit.

    Für das Drehen von OSNA-Cu 58® können die gleichen Hartmetallwerkzeuge und Werkzeugbestückungen auf CNC-gesteuerten Automaten benutzt werden, wie für Automatenmessing.

     

    SPEZIALWERKSTOFFE FÜR DAS WIDERSTANDSSCHWEISSEN

    KME Special Products & Solutions fertigt seit vielen Jahrzehnten Elektrodenwerkstoffe für die elektrische Widerstandsschweißung und liefert Vormaterial für hochbeanspruchte Teile in Schmelzschweißbrennern.

    Die KME-Werkstoffe mit der Markenbezeichnung ELBRODUR® zeichnen sich aus durch folgende Eigenschaften: hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit, hohe Festigkeit, hohe Anlassbeständigkeit (hoher Erweichungspunkt) und hohe Warmhärte (Warmfestigkeit).

    ELBRODUR® HF
    ELBRODUR® HF (CuCr1Zr) ist ein hochfester, ausgehärteter Elektrodenwerkstoff für die Punktschweißung insbesondere bei Dauerschweißung mit hoher Punktfolge. Geeignet für alle Stahlsorten – auch legierte und rostfreie – sowie für plattierte und verzinkte Bleche.

    Rohre aus ELBRODUR® HF – vor allem für Stromkontaktdüsen, die bei der Roboterfertigung eingesetzt werden – sind ein Spezialerzeugnis von KME. Durch den hohen Qualitätsstandard entfällt das nachträgliche Kalibrieren der Bohrung.

    ELBRODUR® N
    ELBRODUR® N (CuCr1Zr) ist ein ausgehärteter Elektrodenwerkstoff für die Punkt-, Buckel- und Stumpfschweißung. Er ist besonders geeignet für Kohlenstoffstähle, verzinkte Bleche, Messing, Bronze und Nickel. Auch für Aluminiumwerkstoffe ist er bedingt verwendbar. 

    ELBRODUR® G
    ELBRODUR® G (CuCrZr) ist ein hochfester, ausgehärteter Elektrodenwerkstoff für Biegeanwendungen. 

    ELBRODUR® B
    ELBRODUR® B (CuCo2Be) ist ein hochfester, ausgehärteter Elektrodenwerkstoff mit besonders hoher Härte bei mittlerer elektrischer Leitfähigkeit. Für Punkt-, Buckel- und Stumpfschweißung. Geeignet für legierte, hochfeste und korrosionsbeständige Stahlsorten sowie für Nickel und Nickellegierungen. (Sonderqualität für Kettenschweißelektroden auf Anfrage.) 

    ELBRODUR® D
    ELBRODUR® D (CuNi2,5SiCr) ist ein berylliumfreier, hochfester, ausgehärteter Elektrodenwerkstoff mit erhöhter Erweichungstemperatur und hoher elektrischer Leitfähigkeit. – Teilweise Ersatz für ELBRODUR® B – Geeignet für stromführende Bauteile bei Widerstandsschweißungen, Buckelschweißen, Abbrenn- und Stumpfschweißwerkzeugen. Auch geeignet für hochfeste Profile und Kolben von Druckgussmaschinen.

    PROFILE, HOHLPROFILE, RUND- UND RECHTECKSTANGEN AUS KUPFER FÜR ANWENDUNGEN IN ELEKTROTECHNIK UND MASCHINENBAU

    Neben Rechteck-, Rund-, Vierkant- und Sechskantstangen der Marke PROCU® – insbesondere im großen Abmessungsbereich – liefert KME Special auch PROCU® Profile und Hohlprofile. Aufgrund unserer höchst effizienten Maschinen sind wir darauf spezialisiert, ein breites Spektrum an PROCU® Profilen in nahezu jeder Form und Größe fertigen zu können: Voll- oder Hohlprofile, gepresst oder gezogen, als Halbzeug oder Fertigerzeugnis. Qualität, Flexibilität und ein auf die individuellen Kundebedürfnisse abgestimmter Service sind unsere Kernziele. 

    RUND-, KANTSTANGEN UND PROFILE

    Wenn hohe elektrische Leitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit, hohe Korrosionsbeständigkeit und eine lange Lebensdauer zu den Produktanforderungen zählen, sind PROCU® Profile, Rund- und Kantstangen die passende Lösung. Die Entscheidung für unsere PROCU®-Produkte ist eine Entscheidung für die Erfahrung und das Know-How eines der weltweit größten Hersteller von Produkten aus Kupfer und Kupferlegierungen. 

    Legierungen

     

     

    EN

     

    ASTM

    Cu-ETP

    CW004A C

    11000

    Cu-OF

    CW008A

    C 10200

    Cu-OFE

    CW009A

    C 10100

    CuAg0,10P

    CW016A

    C 10700

    Cu-HCP

    CW021A

    C 10300

    Cu-DHP

    CW024A

    C 12200

    Weitere Legierungen auf Nachfrage. Bitte kontaktieren Sie uns für ergänzende Informationen.

    KUPFERANODEN FÜR DIE GALVANOTECHNIK- KUPFERDRAHTABSCHNITTE (CLIPPINGS), KUGELANODEN, FLACHKUPFERANODEN UND PROFILANODEN

    KME Special Products & Solutions hat in langjähriger Zusammenarbeit mit Betreibern und Herstellern galvanotechnischer Anlagen Sachkenntnisse erworben, die uns in die Lage versetzen, für alle handelsüblichen sauren und alkalischen Elektrolyten die am besten geeignete Qualität zu liefern.

    Vorteile warm umgeformter ANCU®-Kupferanoden

    • sehr homogenes, feinkörniges Gefüge
    • sehr homogen bezüglich der Phosphorverteilung (ohne Seigerungen)
    • gleichmäßige Auflösung im Bad
    • keine Verschlammungsgefahr
    • gleichmäßige und fehlerfreie Aufkupferung

    Werkstoffe
    Der Grundwerkstoff der ANCU®-Kupferanoden von KME ist das durch elektrolytische Raffination gewonnene, hochreine Kathodenkupfer mit mehr als 99,98 % Cu. Die wesentlichen weiteren Bestandteile sind in nebenstehender Tabelle aufgeführt. 

    Richtwerte für weitere Bestandteile

     

    S

    0.0015 %

    Ag

    0.0020 %

    Ni

    0.0020 %

    Fe

    0.0030 %

    Pb

    0.0010 %

    Sn

    0.0010 %

    As

    0.0005 %

    Sb

    0.0005 %

    Se

    0.0005 %

    Te

    0.0005 %

    Bi

    0.0005 %

    Homogenität
    ANCU® Anoden sind von ausgezeichneter Homogenität. Die Korngrößen liegen im Bereich von ca. 0,1 bis 0,5 mm. Durch diese feinkörnige Struktur wird ein gleichmäßiges Auflösungsverhalten im Bad und somit auch eine gleichmäßige und fehlerfreie Aufkupferung sichergestellt.

    Qualität
    Als Spezialqualität für schwefelsaure Elektrolyte wurde die KME Qualität ANCU®68 entwickelt. Ihr typisches Kennzeichen ist der Aufbau eines schwärzlichen, als Diaphragma wirkenden Films auf den arbeitenden Anoden, der unter anderem auf den Zusatz von Phosphor zum Kupfer beruht. Vor der Festlegung der entsprechenden Anodenqualität ist die genaue Spezifikation zwischen dem Betreiber des Bades und KME zu klären (Werkstoffspezifikation; Musterabschnitte). Der Restfettgehalt auf der Anodenoberfläche der ANCU® Kupferanoden beträgt < 1mg/dm². Auf Wunsch stellt KME ein Abnahmeprüfzeugnis nach EN 10204 für die verschiedenen ANCU®-Qualitäten zur Verfügung.

    STRANGGEPRESSTE UND GEZOGENE ROHRE FÜR DIE HOCHSTROMTECHNIK

    Wir fertigen nahtlos gezogene Rohre aus hochleitfähigem Kupfer für die Hochstromtechnik, die Hochspannungstechnik sowie für allgemeine Anwendungen. Aufgrund der kontinuierlichen Optimierung unserer Fertigungsprozesse bietet KME eine große Auswahl an Abmessungen und Werkstoffen für alle denkbaren Einsatzgebiete an.

    Außendurchmesser: 40 – 450 mm

    Wanddicke: 3 – 40 mm (Abhängig vom Durchmesser)


    Andere Abmessungen auf Anfrage.

    Darüber hinaus können größere Abmessungen als längsnahtgeschweißtes Rohr oder als Schmiedeteil gefertigt werden. 

    Werkstoff

    EN

    ASTM

    frühere DIN Bezeichnung

    Cu-ETP

    CW004A

    C 11000

    E-Cu 58

    Cu-OF

    CW008A

    C 10200

    OF-Cu

    Cu-OFE

    CW009A

    C 10100

    -/-

    Cu-HCP

    CW021A

    C 10300

    SE-Cu

    Cu-DHP

    CW024A

    C 12200

    SF-Cu

    Die Fertigung erfolgt nach einschlägigen nationalen und internationalen Normen wie z.B: ‚DIN EN 12449, Nahtlose Rundrohre zur allgemeinen Verwendung‘ oder ‚DIN EN 13600, Nahtlose Kupferrohre für die Anwendung in der Elektrotechnik‘. Für sämtliche Werkstoffe erhalten Sie auf Anfrage die zugehörigen Sicherheitsdatenblätter.

    BEARBEITETE FERTIGTEILE NACH KUNDENSPEZIFIKATION

    Neben der Produktion von Halbzeugen hat sich KME Special Products & Solutions auch darauf spezialisiert, fertig bearbeitete Produkte anzubieten. Üblicherweise ist hier die Kundenzeichnung die Ausgangsbasis der Fertigung. Unseren Kunden bieten wir darüber hinaus an, durch Meinungsaustausch mit unseren hochqualifizierten Spezialisten bereits während der Konstruktionsphase diese Sonderprodukte technisch und wirtschaftlich weiter zu optimieren.

    Mit Hilfe unseres modernen und leistungsfähigen Maschinenparks können wir Werkstücke mit einem Fertiggewicht von wenigen kg bis zu mehreren Tonnen bearbeiten. Neben Drehen, Fräsen und Bohren bieten wir Ihnen die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Kupferschweißverfahren auszuwählen. Selbstverständlich beraten wir Sie auch beim Auffinden der am besten geeigneten Kupferlegierung für ihren speziellen Einsatzzweck. 

    Auswahl gängiger Werkstoffe

         

    Werkstoff

    EN

    ASTM

    frühere DIN Bezeichnung

    Cu-ETP

    CW004A

    C 11000

    E-Cu 58

    Cu-OF

    CW008A

    C 10200

    OF-Cu

    Cu-OFE

    CW009A

    C 10100

    -/-

    CuAg0,1P

    CW016A

    C 10700

     

    Cu-HCP

    CW021A

    C 10300

    SE-Cu

    Cu-DHP

    CW024A

    C 12200

    SF-Cu

    CuCr1Zr

    CW106C

    C 18400

     

    (andere Legierungen auf Anfrage)